dvd-film-video-wunsch-verpflichtung-angehoerige-pflegen

Zwischen Wunsch und Verpflichtung
Angehörige begleiten und pflegen

Ein Film, der die wertvolle Arbeit von pflegenden Angehörigen würdigt und diese gleichzeitig bestärkt, Sorge zu tragen zum eigenen Wohlbefinden und zur eigenen Gesundheit.
Der Film zeigt auf, wie Angehörige den Alltag zusammen mit den betreuten Nächsten gestalten und welche Unterstützung sie in Anspruch nehmen, um ihre eigenen physischen und psychischen Kräfte zu erhalten. Es kommen Betroffene zu Wort, die offen über ihre Gefühle, ihre Sorgen und alltäglichen Freuden sprechen.

Ein Begleitheft ergänzt den Film mit nützlichen Informationen und Adressen.

Filmdauer: 40 Min.

Sprachen: Schweizerdeutsch, Hochdeutsch, Französisch.

Film bestellen: 

DVD «Zwischen Wunsch und Verpflichtung», inkl. Versand, Fr. 38.00
DVD «Entre souhait et obligation», Fr. 38.00

Film als Download (mp4 / ca. 340 MB) für CHF 28.- 

Wie der Film eingesetzt werden kann

Beratung: Der Film kann im Beratungsgespräch mit pflegenden Angehörigen gezeigt oder ihnen abgegeben werden. Er kann es Ratsuchenden erleichtern, über ihre persönliche Situation zu sprechen.

Öffentliche Veranstaltungen mit dem Film können ein breiteres Publikum für das Thema pflegende Angehörige sensibilisieren. Pflegende Angehörige werden angeregt, über ihre persönliche Situation nachzudenken. Sie werden motiviert, bei Bedarf fachliche Unterstützung zu beanspruchen – auch um ihre eigene Gesundheit nicht zu gefährden.

Fort- und Weiterbildung: Der Film eignet sich, um bei verschiedenen Berufsgruppen die Reflexion über die Anforderungen anzuregen, denen sich pflegende Angehörige stellen.

Bei Bedarf bieten wir gerne Unterstützung für die Organisation von Veranstaltungen. Kontaktieren Sie uns.

Die Filmvorführrechte erhalten Sie unter:info@ffg-video.ch

Das Projektteam

Regie: Annemarie Friedli
Kamera Peter Hammann
Schnitt Jeanne Rüfenacht

Projektleitung: Cécile Malevez-Bründler, FFG-Videoproduktion

Fachteam:

  • Béatrice Bowald Dr. theol., wiss. Mitarbeiterin Justitia et Pax
  • Barbara Hedinger, Leitung Qualitätsmanagement, Spitex Luzern
  • Karin van Holten, lic.phil. Careum F+E /
  • Iren Bischofberger Prof. Dr., Careum F+E, Forschungsinstitut, Kalaidos FH Dep. Gesundheit
  • Andrea Jenny, Caritas Luzern, Sozialarbeiterin MAS Palliative Care
  • Karin Winter, Gesundheitswissenschafterin, Beratung pflegender Angehöriger.


Wir danken für die finanzielle Unterstützung

  • den Kantonen: Basel-Land, Basel-Stadt, Bern, Glarus, Graubünden, Luzern, Nidwalden, Obwalden, Schaffhausen, Solothurn, Thurgau, Uri, Zug (Kanton und Stadt), Zürich
  • den Spitexorganisationen Basel, Bern, Bremgarten b.Bern, Chur, Frauenfeld, Horw, Kriens, Luzern, Malters, Nidwalden, Obwalden, Olten, Rontalplus, Solothurn, St. Gallen, Stadt und Kanton Zug, Zürich Sihl, Zürich Limmat
  • Gesundheitsförderung Schweiz
  • Age-Stiftung
  • Schweizerische Alzheimervereinigung
  • Krebsliga Schweiz
  • Schweizerisches Rotes Kreuz
  • Paraplegiker–Stiftung, ParaHelp
  • Pro Infirmis
  • Migros Kulturprozent
  • Herr und Frau Elsener, Victorinox
  • und die wertvolle Zusammenarbeit mit Spitex Luzern / Careum F+E, Forschungsinstitut Kalaidos  Fachhochschule Departement Gesundheit / Caritas Luzern / Justitia et Pax.

Downloads

Belastung – Checkliste

Checkliste- Entscheidungshilfe für Pflegeübernahme


Sonderangebote für Institutionen und Organisationen

Preis: Bei einer Bestellung ab 10 DVDs kosten sie Fr. 5.00 exkl. Versandspesen


Presse und andere Stimmen

Rezension Krebsliga Schweiz, Frau Cordula Sannwald

Frau Prof. Dr. Bettina Ugolini

Div. Tageszeitungen von M. Fischer

Seniorenweb H.P. Stalder

Weitere Rückmeldungen

Literaturhinweise und weiterführende Links zum Thema Angehörige pflegen.

Alzheimervereinigung Hinweise auf Unterstützungsmöglichkeiten
Krebsliga: Hinweise für Angehörige von krebserkrankten Menschen
Adressen von Spitexorganisationen und ihren Angeboten für Pflegende Angehörige
Schweizerisches Rotes Kreuz: Unterstützung für Angehörige
www.nahesein.ch eine Broschüre für pflegende Angehörige